Lorch, Lorcher Amt

map

This map shows the position or outline of the object. Have you found an error? Then we would be happy about a message.

GOV id http://gov.genealogy.net/object_307760
name
  • Lorch (deu)
  • Lorcher Amt (deu) (1805) Source page 189
type
  • Klosteramt (1556-01-09 - 1805-12-31)
Article about this place in the genealogy.net wiki
Geographic Position
  • 48.855°N 9.66°E calculated center position of the place
  • Number of the German 1:25,000 map sheet: 7123

Notes

1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Lorch (Manns-Kloster, Schirmsvogtey Schorndorf. Filialen Adelberger Brech, Beutenhof, Bruk und Sägmühl, Bulthöfle, Erlenhof, Edenhof, Gözenmühl, Groß-Deinbach, Haldenhof, Hangen-Deinbach, Hezenhof, Hollenhof und Sägmühl, Ober-Kirneck, Pfahlbronn, Pöppelinshof, Radelstetten, Rattenharz, Reichenhof, Reinarz und Sägmühl, Salinhöfle, Sägreinhöfle, Schafhaus, Schneiderhöfle, Straubenhöfle, Schwefelhütte, Seemühl, Strasdorf, Unter-Kirneck, Wachtwirthshaus, Waldhausen und Sägmühl, Walkersmühl, Weitmars und Sägmühl, Wezelhf, Wezgau, Wursthöfle, Wüstenrieth, Ziegelhütte, Ziegerhof. Gros-Deinbach, Reinharz und Waldhausen sind die drey Orte, darinnen sich Kirchen befinden und worinn die Ministerialia vom Pfarrer und Diacono alternative versehen werden.), Alfdorf (Baron von Holtzische Herrschaft, Filialen Adelstetten, Brech, Brand, Bohnholz, Büchengehren, Deschenhof, Enderbach, Haselbach, Heldis, Hinter-Steinenberg, Kapf, Leineck, Leinhalden, Meyerhof, Meuschenmühl, Mittelweiler, Nardenheim, Schällinhsof, Strübel, Thänenhöfle, Vogenberg, Vorder-Steinenberg), Frikenhofen (Filialen Binkhof, Eigenhof, Donolzbronn, Hafenthal, Hezenhof, Hinterlinthal, Hirschbach, Hönig, Hohenohl, Hohenreuth, Josenhof, Linsenhof, Mezlinshof, Rappenhof, Reisch, Rothenhaar, Rupertshofen, Schlechtbach, Steinbach, Streithof, Weimberg, Wolfsmühle), Täferroth (Filialen Buchhöfle, Durlangen, Göggingen, Hertighofen, Iggingen, Lindach, Muthlangen, Renemühl, Ruppertshofen, Spraitbach, Steinhöflen, Tanheim, Thierhaupten, Uzstetten), Lenglingen (Schultheiß des Pfahlbronner Staabs), Mulfingen (Schultheiß des Täferrother Staabs). --- OAB Welzheim (S. 179-209) von 1845. -- Geht 1807 im neu gebildeten Oberamt Welzheim auf


Superordinate objects

Caption

 political administration
 ecclesiastical
 judical
 settlement
 geographic
 transportation

Superordinate objects

Superordinate objects

name Timespan type Source
Württemberg, Chur-Württemberg (1803-04-27 - 1805-12-31) electorate Source page 189
Württemberg (1556-01-09 - 1803-04-27) countship duchy Source page 199
Schorndorf (Elfter Kreis) (1806-03-18 - 1807-04-25) Kreis Source page 218

Subordinate objects

name type GOV-Id Timespan
Rienharz, Pfahlbronn village municipality part of place PFAONNJN48UU (1535 - 1806)

Images in the GenWiki


Quicktext

object_307760
	 TEXT: 1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Lorch (Manns-Kloster, Schirmsvogtey Schorndorf. Filialen Adelberger Brech, Beutenhof, Bruk und Sägmühl, Bulthöfle, Erlenhof, Edenhof, Gözenmühl, Groß-Deinbach, Haldenhof, Hangen-Deinbach, Hezenhof, Hollenhof und Sägmühl, Ober-Kirneck, Pfahlbronn, Pöppelinshof, Radelstetten, Rattenharz, Reichenhof, Reinarz und Sägmühl, Salinhöfle, Sägreinhöfle, Schafhaus, Schneiderhöfle, Straubenhöfle, Schwefelhütte, Seemühl,  Strasdorf, Unter-Kirneck, Wachtwirthshaus, Waldhausen und Sägmühl, Walkersmühl, Weitmars und Sägmühl, Wezelhf, Wezgau, Wursthöfle, Wüstenrieth, Ziegelhütte, Ziegerhof. Gros-Deinbach, Reinharz und Waldhausen sind die drey Orte, darinnen sich Kirchen befinden und worinn die Ministerialia vom Pfarrer und Diacono alternative versehen werden.), Alfdorf (Baron von Holtzische Herrschaft, Filialen Adelstetten, Brech, Brand, Bohnholz, Büchengehren, Deschenhof, Enderbach, Haselbach, Heldis, Hinter-Steinenberg, Kapf, Leineck, Leinhalden, Meyerhof, Meuschenmühl, Mittelweiler, Nardenheim, Schällinhsof, Strübel, Thänenhöfle, Vogenberg, Vorder-Steinenberg), Frikenhofen (Filialen Binkhof, Eigenhof, Donolzbronn, Hafenthal, Hezenhof, Hinterlinthal, Hirschbach, Hönig, Hohenohl, Hohenreuth, Josenhof, Linsenhof, Mezlinshof, Rappenhof, Reisch, Rothenhaar, Rupertshofen, Schlechtbach, Steinbach, Streithof, Weimberg, Wolfsmühle), Täferroth (Filialen Buchhöfle, Durlangen, Göggingen, Hertighofen, Iggingen, Lindach, Muthlangen, Renemühl, Ruppertshofen, Spraitbach, Steinhöflen, Tanheim, Thierhaupten, Uzstetten), Lenglingen (Schultheiß des Pfahlbronner Staabs), Mulfingen (Schultheiß des Täferrother Staabs). --- OAB Welzheim (S. 179-209) von 1845. -- Geht 1807 im neu gebildeten Oberamt Welzheim auf:TEXT,
	gehört ab 1556-01-09 bis 1803-04-27 zu object_884659 says source_1191887 (S. 199),
	gehört ab 1803-04-27 bis 1805-12-31 zu object_1191829 says source_1191828 (S. 189),
	gehört ab 1806-03-18 bis 1807-04-25 zu object_306546 says source_1191932 (S. 218),
	heißt  (auf deu) Lorch,
	heißt 1805  (auf deu) Lorcher Amt says source_1191828 (S. 189),
	ist ab 1556-01-09 bis 1805-12-31 (auf deu) Klosteramt;
RDF
Quick Search