Zavelstein, Zavelsteiner Amt

map

This map shows the position or outline of the object. Have you found an error? Then we would be happy about a message.

GOV id http://gov.genealogy.net/object_319386
name
  • Zavelstein (deu)
  • Zavelsteiner Amt (deu) (1805) Source page 147
type
  • Amt (1345 - 1807-04-25)
Article about this place in the genealogy.net wiki
Geographic Position
  • 48.6892°N 8.6752°E calculated center position of the place
  • Number of the German 1:25,000 map sheet: 7318

Notes

1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Zavelstein, Teinach mit seinem Gesundbrunnen und Bad, Würzbach und Naislach nebst Mahl- und Sägmühle (nach Altburg eingepfarrt), Rötenbach (nach Altburg und Zavelstein eingepfarrt), Sommerhardter Staab (nach Zavelstein eingepfarrt, zum Staab gehören Sommerhard, Lüzenhard, Kentheim, ein Theil von Speshart), Schmie (Filial von Zavelstein), Emberg (Filial von Zavelstein), Holzsprung (nach Gültlingen WIldberger O.A. eingepfarrt), Braitenberg (Filial Obercollwangen samt der sogenannten Glasmühle). Ging 1806 im OA Calw auf


Superordinate objects

Caption

 political administration
 ecclesiastical
 judical
 settlement
 geographic
 transportation

Superordinate objects

Superordinate objects

name Timespan type Source
Calw (Fünfter Kreis) (1806-03-18 - 1807-04-25) Kreis Source page 283
Württemberg, Chur-Württemberg (1803-04-27 - 1805-12-31) electorate
Württemberg, Wirtemberg (1345 - 1803-04-27) countship duchy

Subordinate objects

name type GOV-Id Timespan
Zavelstein town part of town ZAVEINJN48IQ (1345 - 1806-03-18)
Rötenbach, Röthenbach village part of town ROTACHJN48HQ (1345 - 1806-03-18)
Oberkollwangen village part of place OBEGENJN48HQ (1345 - 1806-03-18)
Schmieh village part of town SCHIEHJN48HQ (1345 - 1806-03-18)
Holzbronn village part of town HOLONNJN48IR (1345 - 1806-03-18)
Speßhardt hamlet SPERDT_W7261 (1345 - 1806-03-18)
Breitenberg village part of place BREERGJN48HP (1440 - 1806-03-18)
Würzbach village part of place WURACHJN48HQ (1710 - 1806-03-18)
Sommenhardt village part of town SOMRDT_W7261 (1345 - 1806-03-18)
Teinach, Bad Teinach village part of town BADACHJN48IQ (1345 - 1806-03-18)
Emberg village part of town EMBERG_W7261 (1345 - 1806-03-18)

Images in the GenWiki


Quicktext

object_319386
	 TEXT:1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Zavelstein, Teinach mit seinem Gesundbrunnen und Bad, Würzbach und Naislach nebst Mahl- und Sägmühle (nach Altburg eingepfarrt), Rötenbach (nach Altburg und Zavelstein eingepfarrt), Sommerhardter Staab (nach Zavelstein eingepfarrt, zum Staab gehören Sommerhard, Lüzenhard, Kentheim, ein Theil von Speshart), Schmie (Filial von Zavelstein), Emberg (Filial von Zavelstein), Holzsprung (nach Gültlingen WIldberger O.A. eingepfarrt), Braitenberg (Filial Obercollwangen samt der sogenannten Glasmühle). Ging 1806 im OA Calw auf:TEXT,
	gehört ab 1345 bis 1803-04-27 zu object_884659,
	gehört ab 1803-04-27 bis 1805-12-31 zu object_1191829,
	gehört ab 1806-03-18 bis 1807-04-25 zu object_306540 says source_1191932 (S. 283),
	heißt  (auf deu) Zavelstein,
	heißt 1805  (auf deu) Zavelsteiner Amt says source_1191828 (S. 147),
	ist ab 1345 bis 1807-04-25 (auf deu) Amt (Verwaltung);
RDF
Quick Search