Wanzer

Karte

Diese Karte zeigt die Position oder den Umriss des Objekts. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann würden wir uns über eine Nachricht freuen.

GOV-Kennung http://gov.genealogy.net/object_1074524
Name
  • Wanzer (deu)
Typ
  • Landgemeinde (- 1935-03-31)
  • Gemeinde (1935-04-01 - 2009-12-31)
  • Ortsteil (2010-01-01 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • O3551 (- 1993-06-30)
  • 39615 (1993-07-01 -)
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
externe Kennung
  • opengeodb:25684
Artikel zu diesem Objekt im GenWiki
Geographische Position
  • 52.996°N 11.6029°O berechneter Mittelpunkt des Objekts
  • Nummer des TK25-Kartenblatts: 3035
Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie mit anderen Personen, die sich für Sachsen-Anhalt interessieren, in Kontakt treten wollen, empfehlen wir unser Sachsen-Anhalt Regional-Forum..

Bemerkungen

Am 1.4.1936 Eingliederung der Gemeinde Klein-Wanzer in die Gemeinde Groß-Wanzer. Die jetzige Gemeinde Groß-Wanzer führt vom 1. April 1936 ab den Namen Wanzer.

Quelle 1936 - S. 37

Am 1.1.2010 Zusammenlegung von Aulosen, Krüden, Pollitz und Wanzer zur Gemeinde Aland.

Quelle

Am 2.7.1965 Umgliederung vom Kreis Seehausen in den Kreis Osterburg.


Übergeordnete Objekte

Legende

 politische Verwaltung
 kirchliche Verwaltung
 gerichtliche Verwaltung
 Wohnplatz
 geographische Typen
 Verkehrswesen

Übergeordnete Objekte

Übergeordnete Objekte

Name Zeitraum Typ Quelle
Osterburg (- 1952-07-24) Landkreis Quelle Seite 344
Seehausen (Altmark) (1991 - 2009-12-31) Verwaltungsgemeinschaft
Seehausen (1952-07-25 - 1965-07-01) Landkreis Quelle Seite 347
Osterburg (1965-07-02 - 1994-06-30) Landkreis Quelle Seite 344
Aland (2010-01-01 -) Gemeinde Quelle
Stendal (1994-07-01 - 2009-12-31) Kreis Landkreis Quelle Seite 344

Untergeordnete Objekte

Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Klein Wanzer Wohnplatz KLEZERJO53TA (1936-04-01 -)
Groß Wanzer, Wanzer Wohnplatz WANZERJO52TX

Bilder im GenWiki


Quicktext

object_1074524
	 TEXT: Am 1.1.2010 Zusammenlegung von Aulosen, Krüden, Pollitz und Wanzer zur Gemeinde Aland.:TEXT sagt source_277482,
	 TEXT: Am 1.4.1936 Eingliederung der Gemeinde Klein-Wanzer in die Gemeinde Groß-Wanzer. Die jetzige Gemeinde Groß-Wanzer führt vom 1. April 1936 ab den Namen Wanzer.:TEXT sagt source_1086370 (1936 - S. 37),
	 TEXT:Am 2.7.1965 Umgliederung vom Kreis Seehausen in den Kreis Osterburg.:TEXT,
	gehört ab 1952-07-25 bis 1965-07-01 zu adm_145369 sagt source_149277 (S. 347),
	gehört ab 1965-07-02 bis 1994-06-30 zu adm_145331 sagt source_149277 (S. 344),
	gehört ab 1991 bis 2009-12-31 zu object_153513,
	gehört ab 1994-07-01 bis 2009-12-31 zu adm_145340 sagt source_149277 (S. 344),
	gehört ab 2010-01-01 zu object_356686 sagt source_277482,
	gehört bis 1952-07-24 zu adm_145331 sagt source_149277 (S. 344),
	hat 1910-12-01 Einwohner 308 sagt source_265044,
	hat 1993 Einwohner 116 sagt source_265618,
	hat URL  https://de.wikipedia.org/wiki/Wanzer,
	hat ab 1993-07-01 PLZ 39615,
	hat ab 2007-07-01 bis 2009-12-31 Gemeindekennzahl 15090595 sagt source_1053717 sagt source_277482,
	hat bis 1993-06-30 PLZ O3551,
	hat bis 2007-06-30 Gemeindekennzahl 15363127 sagt source_1053717,
	hat externe Kennung  opengeodb:25684,
	heißt  (auf deu) Wanzer,
	ist ab 1935-04-01 bis 2009-12-31 (auf deu) Gemeinde,
	ist ab 2010-01-01 (auf deu) Ortsteil (Verwaltung),
	ist bis 1935-03-31 (auf deu) Landgemeinde;
RDF
Schnellsuche