Birkenfeld

map

This map shows the position or outline of the object. Have you found an error? Then we would be happy about a message.

GOV id http://gov.genealogy.net/BIRELDJN48HU
name
  • Birkenfeld (deu)
type
  • village (- 1971-12-31)
  • part of place (1972-01-01 -)
population
postal code
  • W7534 (1962-03-23 - 1993-06-30)
  • 75217 (1993-07-01 -)
Number of households
external id
Article about this place in the genealogy.net wiki
Geographic Position
  • 48.8714°N 8.6376°E
  • Number of the German 1:25,000 map sheet: 7117
Contact possibilities

If you want to connect with other people interested in Baden-Württemberg, we suggest to to use our Baden-Württemberg regional forum..

Notes

Lt. OAB Neuenbürg (S. 127): Birkenfeld erscheint bei seinem erstmaligen Vorkommen im Jahr 1322 wenigstens theilweise in markgräflich badischem Besitz. Am 21. Mai d. J. ging die Hälfte von Markgraf Rudolf von Baden-Pforzheim als nicht eingelöstes Pfand für 100 Pfd. Heller an Württemberg über, welches wohl um diese Zeit den Ort vollends an sich brachte. Am 2. Januar 1332 nennt Graf Ulrich von Württemberg villa nostra Birkivelt (Kausler 153). --- 1860 zugehörig Mahlmühle, Schwarzloch-Sägmühle und Ziegelhütte. 1900 zugehörig Schwarzloch-Sensenfabrik, Weiler mit 23 Einwohnern, und Ziegelhütte, Weiler mit 19 Einwohnern.


Superordinate objects

Caption

 political administration
 ecclesiastical
 judical
 settlement
 geographic
 transportation

Superordinate objects

Superordinate objects

name Timespan type Source
Birkenfeld (1818-12-31 -) municipality
Neuenbürg, Neuenbürger Amt (1322-05-21 - 1806-03-18) Amt
Neuenbürg, Kreis Neuenbürg (1806-03-18 - 1818-12-31) Oberamt

Subordinate objects

name type GOV-Id Timespan
Heimig settlement HEIMIGJN48HV
Birkenfeld church object_180795

Images in the GenWiki


Quicktext

BIRELDJN48HU
	 TEXT:Lt. OAB Neuenbürg (S. 127): Birkenfeld erscheint bei seinem erstmaligen Vorkommen im Jahr 1322 wenigstens theilweise in markgräflich badischem Besitz. Am 21. Mai d. J. ging die Hälfte von Markgraf Rudolf von Baden-Pforzheim als nicht eingelöstes Pfand für 100 Pfd. Heller an Württemberg über, welches wohl um diese Zeit den Ort vollends an sich brachte. Am 2. Januar 1332 nennt Graf Ulrich von Württemberg villa nostra Birkivelt (Kausler 153). --- 1860 zugehörig Mahlmühle, Schwarzloch-Sägmühle und Ziegelhütte. 1900 zugehörig Schwarzloch-Sensenfabrik, Weiler mit 23 Einwohnern, und Ziegelhütte, Weiler mit 19 Einwohnern.:TEXT,
	gehört ab 1322-05-21 bis 1806-03-18 zu object_1190822,
	gehört ab 1806-03-18 bis 1818-12-31 zu object_190775,
	gehört ab 1818-12-31 zu object_263049,
	hat 1832 Einwohner 982 says source_1188203 (S. 23),
	hat 1860 Einwohner 1191 says source_1172543 (S. 124),
	hat 1900 Einwohner 2222 says source_1190050 (S. 259),
	hat 1933 Einwohner 3887 says source_1023264 (S. 209),
	hat 1961 Einwohner 5931 says source_1188204 (S. 538),
	hat 1961 Fläche 8.75 says source_1188204 (S. 538),
	hat ab 1962-03-23 bis 1993-06-30 PLZ W7534,
	hat ab 1993-07-01 PLZ 75217,
	hat externe Kennung  GND:4088349-8,
	hat externe Kennung  geonames:2948598,
	hat externe Kennung  leobw:7006,
	hat externe Kennung  opengeodb:14522,
	heißt  (auf deu) Birkenfeld,
	ist ab 1972-01-01 (auf deu) Ortsteil,
	ist bis 1971-12-31 (auf deu) Dorf,
	liegt bei 48.8714°N 8.6376°O;
RDF
Quick Search
Sponsorship