Rheinland, Evangelische Kirche im Rheinland

Karte

Diese Karte zeigt die Position oder den Umriss des Objekts. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann würden wir uns über eine Nachricht freuen.

GOV-Kennung http://gov.genealogy.net/object_161597
Name
  • Rheinland (deu) (- 1947-11-11) Quelle
  • Evangelische Kirche im Rheinland (deu) (1948-11-12 -) Quelle
Typ
Konfession
  • ev
Webseite
Artikel zu diesem Objekt im GenWiki
Geographische Position
  • 51.3196°N 6.889°O berechneter Mittelpunkt des Objekts
  • Nummer des TK25-Kartenblatts: 4607

Bemerkungen

Nach dem Zweiten Weltkrieg bzw. nach Auflösung des Staates Preußen 1947 wurden die noch verbliebenen sechs altpreußischen Kirchenprovinzen selbständige Landeskirchen. Die rheinische Provinzialkirche erhielt am 12. November 1948 eine neue Verfassung und bezeichnet sich seither als „Evangelische Kirche im Rheinland“ .


Übergeordnete Objekte

Legende

 politische Verwaltung
 kirchliche Verwaltung
 gerichtliche Verwaltung
 Wohnplatz
 geographische Typen
 Verkehrswesen

Übergeordnete Objekte

Übergeordnete Objekte

Name Zeitraum Typ Quelle
Evangelische Kirche in Deutschland (1948-07-13 -) Kirchenbund Quelle
Evangelische Kirche in Preußen, Evangelische Landeskirche in Preußen, Evangelische Kirche der altpreußischen Union, Evangelische Landeskirche der älteren Provinzen Preußens (1948-11-12 - 1954) Landeskirche Quelle

Untergeordnete Objekte

Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Dinslaken Kirchenkreis object_161604
Lennep Kirchenkreis object_161618
Jülich Kirchenkreis object_161611
Düsseldorf-Mettmann Kirchenkreis object_353567
Niederberg Kirchenkreis object_161621
Wetzlar Kirchenkreis object_161632
Elberfeld Kirchenkreis object_161607
Gladbach Kirchenkreis object_161609
Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel Kirchenkreis object_279914
Simmern, Simmern-Trarbach Kirchenkreis object_161623
Sobernheim Kirchenkreis object_161624 (- 1969)
Birkenfeld (Obere Nahe) Kirchenkreis object_161601
Düsseldorf Kirchenkreis object_161606
Bonn Kirchenkreis object_161602
Köln Kirchenkreis object_161614
Wied Kirchenkreis object_161633
Essen Kirchenkreis object_161608
Kleve Kirchenkreis object_161612
Moers Kirchenkreis object_161620
Trier Kirchenkreis object_161630
Wesel Kirchenkreis object_161631
Meisenheim Kirchenkreis object_161619 (- 1969)
Hohenzollern Kirchenkreis object_161610
Kirchenkreis an Sieg und Rhein Kirchenkreis object_279913
St.Johann Kirchenkreis object_161626
Kirchenkreis an der Ruhr Kirchenkreis object_161616 (1870 -)
St.Wendel Kirchenkreis object_161627
Koblenz Kirchenkreis object_161613
Kirchenkreis an Nahe und Glan Kirchenkreis object_299305 (1969 -)
Trarbach Kirchenkreis object_161629 (- 1969)
Braunfels Kirchenkreis object_161603
Saarbrücken Kirchenkreis object_161622
Kirchenkreis an der Agger Kirchenkreis object_161635
Solingen Kirchenkreis object_161625
Kreuznach Kirchenkreis object_161615 (- 1969)
Altenkirchen Kirchenkreis object_161599
Aachen Kirchenkreis object_161598
Barmen Kirchenkreis object_161600
Duisburg Kirchenkreis object_161605

Quellen zu diesem Objekt

Bilder im GenWiki


Quicktext

object_161597
	 TEXT: Nach dem Zweiten Weltkrieg bzw. nach Auflösung des Staates Preußen 1947 wurden die noch verbliebenen sechs altpreußischen Kirchenprovinzen selbständige Landeskirchen. Die rheinische Provinzialkirche erhielt am 12. November 1948 eine neue Verfassung und bezeichnet sich seither als „Evangelische Kirche im Rheinland“ .:TEXT,
	gehört ab 1948-07-13 zu object_280058 sagt source_1165776,
	gehört ab 1948-11-12 bis 1954 zu object_167681 sagt source_1165776,
	hat Konfession ev,
	hat URL  http://www.ekir.de,
	heißt ab 1948-11-12  (auf deu) Evangelische Kirche im Rheinland sagt source_1165776,
	heißt bis 1947-11-11  (auf deu) Rheinland sagt source_1165776,
	ist ab 1948-11-12 (auf deu) Landeskirche sagt source_1165776,
	ist bis 1947-11-11 (auf deu) Kirchenprovinz sagt source_1165776;
RDF
Schnellsuche