Möckmühl, Möckmühler Amt, Mökmühl an der Jaxt

map

This map shows the position or outline of the object. Have you found an error? Then we would be happy about a message.

GOV id http://gov.genealogy.net/object_306589
name
  • Möckmühl (deu)
  • Möckmühler Amt (deu) (1788) Source page 218
  • Mökmühl an der Jaxt (deu) (1806) Source page 123
type
  • Amt
Article about this place in the genealogy.net wiki
Geographic Position
  • 49.3302°N 9.3451°E calculated center position of the place
  • Number of the German 1:25,000 map sheet: 6622

Notes

1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Möckmühl, Widdern (ganherrschaftliches Städtlein), Röigheim, Siglingen (Filialen Krespach und Reichertshausen), Lampoldshausen, die ferner zur Cent Möckmühl gehörende Ortschaften Ruchsen, Billigheim und Mühlbach mit dem Schmelzenhof, Chur-Maynzische Herrschaft, Gochsen in das Oberamt Neuenstatt gehörig, Olnhausen und Jaxthausen, wie auch beide Pfizhöfe und Länderstahl denen Herren von Berlichingen zu Jaxthausen, Unterkesach, denen Herren von Berlichingen zu Nassach, Leibenstatt mit dem Tollnaynshof, dem Herrn von Gemmingen zu Widdern-Wiegenthal, ein Hof, in das Kloster Schönthal, Volkshausen, denen Herren von Adelsheim in Sennfeld, Korb- und Hagebach, denen Herren von Berlichingen zu Illesheim, Dieppach, ein Hof, dem Herrn Ritterrath von Adelsheim zu Adelsheim, Sennfeld, dem Herrn Ritterhauptmann von Rüdt und dem Herrn von Adelsheim in Sennfeld, Züttlingen, Assumstatt, Maisenhölden und die Ziegelhütten mit einem Wirthshaus denen Herren von Elrichshausen in Assumstatt, angehörig. OAB Neckarsulm (S. 503-534) von 1881. --- Ging 1808 im OA Schöntal auf.


Superordinate objects

Caption

 political administration
 ecclesiastical
 judical
 settlement
 geographic
 transportation

Superordinate objects

Superordinate objects

name Timespan type Source
Heilbronn (Dritter Kreis) (1806-03-18 - 1808-04-26) Kreis Source page 123
Württemberg (1542-04-15 - 1803-04-27) countship duchy Source page 217
Württemberg, Chur-Württemberg (1803-04-27 - 1805-12-31) electorate Source page 206

Subordinate objects

name type GOV-Id Timespan
Züttlingen municipality Ortschaft ZUTGENJN49QG (- 1808)
Siglingen Pfarrdorf part of town SIGGENJN49PH (- 1808)
Möckmühl Stadt object_1076945 (- 1808)
Roigheim municipality object_1077055 (- 1808)
Bittelbronn village municipality Ortschaft BITONNJN49PI (- 1808)

Images in the GenWiki


Quicktext

object_306589
	 TEXT:1788 (source_1191887) sind als Bestandteile genannt: Möckmühl, Widdern (ganherrschaftliches Städtlein), Röigheim, Siglingen (Filialen Krespach und Reichertshausen), Lampoldshausen, die ferner zur Cent Möckmühl gehörende Ortschaften Ruchsen, Billigheim und Mühlbach mit dem Schmelzenhof, Chur-Maynzische Herrschaft, Gochsen in das Oberamt Neuenstatt gehörig, Olnhausen und Jaxthausen, wie auch beide Pfizhöfe und Länderstahl denen Herren von Berlichingen zu Jaxthausen, Unterkesach, denen Herren von Berlichingen zu Nassach, Leibenstatt mit dem Tollnaynshof, dem Herrn von Gemmingen zu Widdern-Wiegenthal, ein Hof, in das Kloster Schönthal, Volkshausen, denen Herren von Adelsheim in Sennfeld, Korb- und Hagebach, denen Herren von Berlichingen zu Illesheim, Dieppach, ein Hof, dem Herrn Ritterrath von Adelsheim zu Adelsheim, Sennfeld, dem Herrn Ritterhauptmann von Rüdt und dem Herrn von Adelsheim in Sennfeld, Züttlingen, Assumstatt, Maisenhölden und die Ziegelhütten mit einem Wirthshaus denen Herren von Elrichshausen in Assumstatt, angehörig. OAB Neckarsulm (S. 503-534) von 1881. --- Ging 1808 im OA Schöntal auf.:TEXT,
	has 1788 name (in deu) Möckmühler Amt says source_1191887 (p. 218),
	has 1806 name (in deu) Mökmühl an der Jaxt says source_1191932 (p. 123),
	has name (in deu) Möckmühl,
	is (in deu) Amt (Verwaltung),
	is from 1542-04-15 until 1803-04-27 part of object_884659 says source_1191887 (p. 217),
	is from 1803-04-27 until 1805-12-31 part of object_1191829 says source_1191828 (p. 206),
	is from 1806-03-18 until 1808-04-26 part of object_306538 says source_1191932 (p. 123);
RDF
Quick Search