Kloschwitz

Karte

Diese Karte zeigt die Position oder den Umriss des Objekts. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann würden wir uns über eine Nachricht freuen.

GOV-Kennung http://gov.genealogy.net/object_1053548
Name
  • Kloschwitz (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 2009-12-31)
  • Ortsteil (2010-01-01 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • O4101 (- 1993-06-30)
  • 06198 (1993-07-01 -)
Amtlicher Gemeindeschlüssel
externe Kennung
  • opengeodb:19464
Artikel zu diesem Objekt im GenWiki
Geographische Position
  • 51.5842°N 11.7628°O berechneter Mittelpunkt des Objekts
  • Nummer des TK25-Kartenblatts: 4436
Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie mit anderen Personen, die sich für Sachsen-Anhalt interessieren, in Kontakt treten wollen, empfehlen wir unser Sachsen-Anhalt Regional-Forum..

Bemerkungen

Am 1.7.1950 Umgliederung vom Mansfelder Seekreis in den Saalkreis

Am 1.1.2010 Zusammenlegung von Beesenstedt, Bennstedt, Fienstedt, Höhnstedt, Kloschwitz, Lieskau, Salzmünde, Schochwitz, Zappendorf zu Salzatal.

Quelle


Übergeordnete Objekte

Legende

 politische Verwaltung
 kirchliche Verwaltung
 gerichtliche Verwaltung
 Wohnplatz
 geographische Typen
 Verkehrswesen

Übergeordnete Objekte

Übergeordnete Objekte

Name Zeitraum Typ Quelle
Mansfelder Seekreis, Eisleben (- 1950-06-30) Landkreis Quelle Seite 351
Westlicher Saalkreis (2005-01-01 - 2009-12-31) Verwaltungsgemeinschaft
Saalekreis (2007-07-01 - 2009-12-31) Landkreis
Wettin (1994 - 2004-12-31) Verwaltungsgemeinschaft
Salzatal (2010-01-01 -) Einheitsgemeinde Quelle
Saalkreis (1950-07-01 - 2007-06-30) Landkreis Quelle Seite 351

Untergeordnete Objekte

Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Johannashall, Kolonie Johannashall Ortsteil JOHALLJO51VN (1950-07-01 - 2009-12-31)
Rumpin Gemeinde Ortsteil object_1075698 (1950-07-01 - 2009-12-31)
Kloschwitz Wohnplatz KLOITZJO51VO
Trebitz, Trebitz bei Könnern Gemeinde Ortsteil object_1075702 (1950-07-01 - 2009-12-31)

Bilder im GenWiki


Quicktext

object_1053548
	 TEXT:Am 1.1.2010 Zusammenlegung von Beesenstedt, Bennstedt, Fienstedt, Höhnstedt, Kloschwitz, Lieskau, Salzmünde, Schochwitz, Zappendorf zu  Salzatal.:TEXT sagt source_277482,
	 TEXT:Am 1.7.1950 Umgliederung vom Mansfelder Seekreis in den Saalkreis:TEXT,
	gehört ab 1950-07-01 bis 2007-06-30 zu adm_145235 sagt source_149277 (S. 351),
	gehört ab 1994 bis 2004-12-31 zu object_153620,
	gehört ab 2005-01-01 bis 2009-12-31 zu object_153619,
	gehört ab 2007-07-01 bis 2009-12-31 zu object_287937,
	gehört ab 2010-01-01 zu object_357230 sagt source_277482,
	gehört bis 1950-06-30 zu adm_145215 sagt source_149277 (S. 351),
	hat 1910 Einwohner 222 sagt source_265044,
	hat 1993 Einwohner 421 sagt source_265618,
	hat ab 1993-07-01 PLZ 06198,
	hat ab 2007-07-01 bis 2009-12-31 Gemeindekennzahl 15088160 sagt source_1053717 sagt source_277482,
	hat bis 1993-06-30 PLZ O4101,
	hat bis 2007-06-30 Gemeindekennzahl 15265023 sagt source_1053717,
	hat externe Kennung  opengeodb:19464,
	heißt  (auf deu) Kloschwitz,
	ist ab 2010-01-01 (auf deu) Ortsteil (Verwaltung),
	ist bis 2009-12-31 (auf deu) Gemeinde;
RDF
Schnellsuche